Home / Pfefferspray Test / Guardian Angel 2 (II)

Guardian Angel 2 (II)

Guardian Angel 2 (II)Der Guardian Angel 2 (II) des schweizer Herstellers Piexon kann als Nachfolgemodell des bereits sehr bekannten Jet Protector DS-201 (auch unter der Bezeichnung Guardian Angel I bekannt) bezeichnet werden. Die Stärken dieses äußerst effektiven Pfefferspray-Abwehrgeräts können dabei insbesondere in der Handhabung sowie dem äußerst potenten Reizstoff Piexol gesehen werden.

Das Design des Guardian Angel II erinnert etwas an die Form einer Pistole – tatsächlich wird der Reizstoff hier auch im Gegensatz zu klassischen Abwehrsprays nicht mittels Treibgas, sondern mittels einem Gasgenarator durch die Düsen katapultiert.
Dieses Modell wird daher auch oftmals als Pfefferpistole oder Pfefferspray Pistole bezeichnet. Im Gegensatz zu den Prestigemodellen JPX Jet Protector und JPX4 Jet Protector verfügt der Guardian Angel 2 jedoch kein austauschbares Magazin, die entsprechenden Reizstoff-Container sind hier fest im Gehäuse verbaut.

Insgesamt stehen hier 2 Ladungen zur Verfügung welche mittels dem Double Action Abzug unmittelbar hintereinander abgegeben werden können – und diese haben es jedenfalls in sich, werden sie doch auf eine Geschwindigkeit von bis zu 180km/h beschleunigt wodurch der Pfefferstrahl nicht nur äußerst Windstabil ist, sondern auch eine erhöhte Treffsicherheit gegeben ist.
Bevor wir nun folgend die wesentlichsten Komponenten des Guardian Angel 2 skizzieren, und detaillierte Informationen zur Handhabung, Funktionsweise und natürlich dem verwendeten Reizstoff erläutern wollen, soll zunächst noch die Frage geklärt werden, ob der Guardian Angel in Deutschland erlaubt ist. Dies kann sehr einfach mit JA beantwortet werden – die in Deutschland erhältlichen Modelle sind jedenfalls als Tierabwehrgerät gekennzeichnet und sind damit frei erhältlich. Der Erwerb, Besitz und auch das Führen unterliegen in Deutschland demnach auch keinem Mindestalter!

Guardian Angel 2 - wesentliche Komponenten

Guardian Angel 2 Komponenten Hotspots

Handhabung / Anwendung

Handhabung / Anwendung

Handhabung des Guardian Angel 2

Handhabung Guardian Angel 2Der Guardian Angel 2 bietet insbesondere auf Grund seiner Pistolenähnlichen Bauform einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Abwehrsprays, insbesondere in Bezug auf die Handhabung und Treffsicherheit. Auch für Personen, welche niemals zuvor eine Waffe in der Hand hatten stellt es keine allzu große Herausforderung dar, einen Angreifer auch wirklich zu treffen.
Das Zielen erfolgt dabei mittels einer klassischen Kimme und Korn Visierung und Dank der erwähnten Pistolenform liegt der Guardian Angel 2 auch ausgezeichnet in der Hand – am Griffstück findet übrigens ein Finger (Mittelfinger) platz. Im Gegensatz zu klassischen Pfeffersprays ist damit eine besonders schnelle Reaktion in einer Gefahrensituation möglich.

Ein weiterer Vorteil dieser Bauform kann darin gesehen werden, dass es auch in einer Stresssituation nahezu völlig ausgeschlossen ist, den Guardian Angel falsch in die Hand zu nehmen und damit eine Selbstkontamination zu riskieren oder wertvolle Zeit zu verlieren.
Das Griffstück ist hier übrigens so konzipiert, dass es sowohl für Linkshänder als auch Rechtshänder geeignet ist.
Dennoch darf ein möglicher Nachteil nicht unerwähnt bleiben – während bei herkömmlichen Abwehrsprays je nach Größe mehrere Sprühstöße abgegeben werden können, beziehungsweise während dem Sprühen noch die Sprührichtung korrigiert werden kann, sind hier nur zwei Reizstoffladungen vorhanden, die durch Betätigen des Abzuges unmittelbar hintereinander oder auch zeitversetzt abgegeben werden können.
Wer sich mit der Handhabung vorab vertraut machen möchte, um im Ernstfall besser und schneller reagieren zu können, hat die Möglichkeit den Guardian Angel II in der Trainingsversion zu erwerben. Diese ist prinzipiell völlig identisch mit der normalen Variante, jedoch sind die Kartuschen nicht mit Reizstoff, sondern einer ungefährlichen „neutralen“ Lösung gefüllt.

Guardian Angel Größe Vergleich
Größenvergleich 90ml & 45ml Pfefferspray

Ein weiterer wesentlicher, die Handhabung betreffender Aspekt, ist für viele die Alltagstauglichkeit – besonders wichtig ist hier natürlich die Größe sowie auch mögliches Zubehör.
Die Abmessungen des Guardian Angel 2 betragen gerade mal 12 x 2,5 x 8,5 cm bei einem Gewicht von 120g im vollständig geladenen Zustand. Durch diese sehr geringen Abmessungen verbunden mit einem geringen Gewicht passt problemlos in jede Hosentsche oder Handtsche passt. Insbesondere auf Grund der sehr flachen Bauweise (2,5cm) passt der Guardian Angel 2 wohl auch in jedes Seitenfach oder Gesäßtasche.

Um die Gefahr eines ungewollten Auslösens zu vermeiden, ist vor dem Abzug eine realtiv einfache aber effektive Sicherung eingebaut, welche mit dem Finger nach rechts oder links weggeklappt werden muss, um den Abzug freizugeben. Anschließend muss nur noch der Abzug betätigt werden um die Reizstoffladung abzschießen.
Details zu dem äußerst potenten Wirkstoff des Guardian Angel findet ihr in unserem ausführlichen Informationen zur Funktionsweise und Reizstoff.
Vorweggenommen werden kann jedoch, dass der eingesetzte Wirkstoff eine außerordentlich hohen Schärfegrad aufweist und der Strahl durch die massive Beschleunigung auf bis zu 180km/h äußerst stabil gegenüber äußere Einflüsse ist.
Im Gegensatz zum größeren Jet Protector ist dieser jedoch etwas weniger stark gebündelt, wodurch auch eine geringere Zielgenauigkeit nötig ist – dennoch wird eine maximale Reichweite von etwa 5,5m erreicht.

Optionales Zubehör für verschiedene Einsatzbereiche

Der Guardian Angel 2 ist auf Grund seiner sehr geringen Abmessungen bereits vielseitig Einsetzbar – dennoch ist insbesondere zur Steigerung des Tragekomforts verschiedenes Zubehör erhältlich. Neben dem praktischen Gürtelclip oder der Beintasche, welche verdeckt über dem Fußgelenk getragen werden kann, ist hier speziell auch die Handgelenktasche aus Cordura zu erwähnen. Insbesondere beim Joggen oder sonstigen sportlichen Aktivitäten ist Pfefferspray ein sinnvoller Begleiter, jedoch findet sich in Sportbekleidung oftmals kein passender Platz für die Unterbringung.
Mittels dieser Cordura Handgelenktasche kann der Guardian Angel beim Sport nicht nur völlig störungsfrei getragen werden, sondern ist zudem sofort Griffbereit.

Ein weiteres interessantes Zubehörteil ist der Piexon Laser Clip, welcher seitlich am Griffstück angebracht werden kann umd dadurch die Zielgenauigkeit maßgeblich zu erhöhen. Da es mit dem bisherigen Laser Clip Modell probleme mit der Zielgenauigkeit gab wird aktuell an einer neuen, verbesserten Version gearbeitet. Wann genau dieser erhältlich sein wird ist noch unklar, wir werden jedenfalls rechtzeitig berichten!


Reizstoff / Funktionsweise

Reizstoff / Funktionsweise

Massiver Schärfegrad von 400.000 Scoville

Wie auch bei allen anderen Produkten des Herstellers Piexon kommt natürlich auch hier der Wirkstoff Piexol zum Einsatz, welcher insgsamt 10% Oleoresin Capsicum (OC) mit 4 Millionen Scoville (Scoville Heat Units / SHU) enthält.
Basierend auf diesem 10%-igen Anteil am gesamten Reizstoffe ergibt sich somit ein effektiver Schärfegrad von beachtlichen 400.000 Scoville. Der Guardian Angel gehört damit aktuell mit zu den schärfsten erhältlichen Pfeffersprays.
Außerdem ist der Reizstoff rot eingefärbt – ein potentieller Angreifer wird also bei einem Treffer nicht nur unmittelbar außer Gefecht gesetzt, sondern zudem Markiert, was eine spätere Identifizirung durch die Polizei oder Sicherheitsdienste erleichtert.

Verfallsdatum Guardian Angel 2Piexon gewährt für den Guardian Angel 2 eine Garantie von 3 Jahren, dementsprechend kann davon ausgegangen werden, dass der Reizstoff ebenfalls zumindest so lange haltbar ist – das Verfallsdatum ist zudem auch seitlich auf dem Guardian Angel angebracht.
Das uns vorliegende Modell wurde Ende 2015 erworben und weist ein Haltbarkeitsdatum bis 12-2019 auf, im konreten Fall bleibt kann demnach von einer Mindesthaltbarkeit von ganzen 4 Jahren ausgegangen werden.
Während oftmals empfohlen wird, Pfefferspray regelmäßig zu schütteln (wir sehen das etwas differenzierter) ist dies laut Piexon auf Grund der Unterbringung des Reizstoffes in zwei 6ml Kartuschen sowie der spontanen Abgabe unter massivem Druck hier jedenfalls nicht notwendig. Doch wie funktioniert dies genau?

Funktionsweise des Guardian Angel II

Wie bereits kurz erwähnt befindet sich der Wirkstoff in zwei Kartuschen mit einem Fassungsvermögen von jeweils 6ml. Im Gegensatz zu vielen anderen Abwehrsprays oder auch Pfefferpistolen stehen diese jedoch nicht unter einem permanenten Druck durch entsprechende Treibgase.
Der erforderliche Gasdruck um die zwei Pfefferladungen mit bis zu 180 km/h aus den Düsen zu jagen wird hier durch einen sogenannten Gasgenerator im Zeitpunkt des betätigen des Abzuges erzeugt. Die entsehenden Gase pressen dabei einen Treibspiegel in die Kartuschen, wodurch der flüssige Wirkstoff unter entsprechend hohem Druck durch die Düsen gepresst wird. Nach Abgabe der ersten Ladung – zuerst wird übrigens die untere Reizstoffladung abgegeben – schaltet ein Mechanismus automatisch auf die zweite Kartusche um, welche dann durch erneutes betätigen des Abzugs unmittelbar abgefeuert werden kann.

Der Vorteil dieser Art der Reizstoffabgabe liegt nicht nur in der damit verbundenen Effektivität – auf Grund der hohen Geschwindgkeit können unter Umständen auch Skimasken oder Sturmhauben durchdrungen werden, sondern zusammenfassend auch in folgenden Punkten:

  • ein Druckverlust ist ausgeschlossen – dies sorgt für maximale Zuverlässigkeit
  • kein regelmäßiges Schütteln der Reizstofflösung notwendig
  • besonders hohe Reichweite und verbesserte Treffsicherheit
  • äußerst windresistenter Reizstoffstrahl wodurch eine Selbstkontamination nahezu ausgeschlossen ist

Guardian Angel 2 Test Fazit

Der Piexon Guardian Angel sieht nicht nur auf dem Papier gut aus, sondern konnte im Rahmen unseres Tests durchwegs überzeugen.
Im Gegensatz zum größeren JPX Jet Protector ist hier zwar kein austauschbares Magazin vorhanden und auch die Reizstoffladungen werden nicht ganz so massiv beschleunigt, jedoch punktet dieses Modell durch seine geringen Abmessungen und die damit verbundene Alltagstauglichkeit sowie natürlich auch dem äußerst wirksamen Reizstoff mit effektiven 400.000 Scoville welcher mit bis zu 180 km/h abgegeben und jeden Angreifer umittelbar außer Gefecht setzt.
Auch in Puncto Handhabung gab es hier nichts zu bemängeln wodurch sich auch ungeübte Personen in einer Notsituation jedenfalls schnell zu Wehr setzten können.

Wo kann ich den Guardian Angel kaufen?

Der Guardian Angel 2 ist in Deutschland als Tierabwehrgerät gekennzeichnet und kann daher ohne Beschränkungen sowohl über den niedergelassenen Handel als auch online erworben werden.
Folgender deutscher Anbieter kann empfohlen werden und versendet den Guardian Angel 2 zuverlässig, schnell und versandkostenfrei:

Bewertungsübersicht

Reizstoff / Schärfe
Reichweite
Handhabung
Kundenbewertungen

Sehr Gut!


Spezifikationen und Downloads

Spezifikationen und Downloads

Zusammenfassung der wesentlichsten Produktdetails:

  • Wirkstoff (Oleoresin Capsicum) mit 4 Millionen Scoville Heat Units
  • 10% OC im Reizstoff
  • Effektiver Schärfegrad 400.000 Scoville
  • Reizstoff mit rotem Farbzusatz zur Täteridentifikation
  • Zwei Reizstoffladungen zu je 6ml
  • Haltbarkeit des Reizstoffes ca. 4 Jahre
  • Pfefferstrahl-Geschwindigkeit bis zu 180 km/h
  • Reichweite ca. 4-5m
  • Empfohlener minimaler Sicherheitsabstand 50cm
  • Klassische Kimme und Korn Visierung
  • Sicherung zum Schutz vor versehentlichem Auslösen
  • Kennzeichnung als Tierabwehrgerät in Deutschland
  • Abmessungen ca. 12 x 2,5 x 8,5cm
  • Gewicht ca. 120g
  • Temperaturbereich -20°C bis +80°
  • Verschiedenes Zubehör optional erhältlich
  • Für Rechtshänder und Linkshänder geeignet
  • 3 Jahre Garantie

Lieferumfang:

  • Guardian Angel 2
  • Metallbox
  • Bedienungsanleitung

Downloads: